Datum / Uhrzeit 12.02.2015 10:00

Weiberfastnacht/ Fettdonnerstag markiert den Übergang vom Sitzungs- zum Straßenkarneval am Donnerstag vor Aschermittwoch. Er wird auch als Altweiberfasching bezeichnet.

Die Vorfeier des Karnevals begann mit dem sogenannten Weiberfastnacht am Donnerstag vor demselben. Dann herrschte die ganz eigentümliche Sitte, dass Frauen und Mädchen sich untereinander die Hauben abrissen, was man Mötzenbestohl nannte. Nachmittags bewegte sich der Bellegeck, eine echt kölnische Maske, mit vielen Schellen behängt, in den Straßen herum.

Es ist an diesem Tag Brauch, dass Frauen den Männern die Krawatte als Symbol der männlichen Macht abschneiden. So laufen die Männer nur noch mit Krawattenstumpf herum, wofür sie mit einem Bützchen (Küsschen) entschädigt werden.

Alle Herren mit Krawatte sind selbstverständlich zur Faschingsfeier der Damen herzlich eingeladen.

Beginn 10:00 Uhr – ca. 13:00 Uhr mit Frühstücksbuffet. Anschließend wird ein Auszug aus der Karte angeboten.